Website
KienhuisHoving-Academy

Blogs


Ausscheiden als Geschäftsführer, darf man das immer?

15 März 2016 12:30 door Matthijs van Rozen
Wenn der einzige Geschäftsführer einer Gesellschaft kündigt, ist die Gesellschaft führungslos. Ein deutsches Gericht prüfte vor Kurzem das Ausscheiden eines Geschäftsführers an dem Lehrstück des Rechtsmissbrauchs. In den Niederlanden gilt diesbezüglich die Norm des Treu und Glauben.

Veraltete B.V. Satzungen – Folgen und Gefahren für die Beschlussfassung (Teil I)

2 November 2015 17:26 door Matthijs van Rozen
In 2012 und 2013 wurden im niederländischen Gesellschaftsrecht erhebliche Änderungen durchgeführt, die insbesondere für die B.V. folgenreich sind. Viele B.V. haben ihre Satzungen seitdem noch nicht den Gesetzesänderungen angepasst. In diesem ersten Blog wird auf die Folgen und Gefahren für die Beschlussfassung hingewiesen. In einem zweiten Blog werden einige empfehlenswerte Änderungen dargestellt.

Darlehen fällig durch Ausgabe von Gesellschaftsanteilen an Dritte

3 September 2015 16:39 door Matthijs van Rozen
Eine Änderung der Verfügungsgewalt als Fälligkeitsgrund eines Darlehens kann sich auf vielerlei Art und Weise ergeben, auch in einer Situation, die nicht direkt im Vertrag genannt ist. Ein wichtiger Teil eines Darlehensvertrages ist das Datum der Zurückzahlung. Ergänzend werden oft besondere Umstände beschrieben, in denen ein Darlehen unmittelbar und vollständig fällig ist.

Veraltete B.V. Satzungen – empfehlenswerte Änderungen (Teil II)

15 Juni 2015 14:01 door Matthijs van Rozen
In 2012 und 2013 wurden im niederländischen Gesellschaftsrecht erhebliche Änderungen durchgeführt, die insbesondere für die B.V. folgenreich sind. Viele B.V. haben ihre Satzungen seitdem noch nicht den Gesetzesänderungen angepasst. Im ersten Blog wurde auf die Folgen und Gefahren für die Beschlussfassung hingewiesen. In diesem zweiten Blog werden einige empfehlenswerte Änderungen dargestellt.

Veraltete B.V. Satzungen – Folgen und Gefahren für die Beschlussfassung (Teil I)

15 Juni 2015 13:49 door Matthijs van Rozen
In 2012 und 2013 wurden im niederländischen Gesellschaftsrecht erhebliche Änderungen durchgeführt, die insbesondere für die B.V. folgenreich sind. Viele B.V. haben ihre Satzungen seitdem noch nicht den Gesetzesänderungen angepasst. In diesem ersten Blog wird auf die Folgen und Gefahren für die Beschlussfassung hingewiesen. In einem zweiten Blog werden einige empfehlenswerte Änderungen dargestellt.
Teilen